Alle Beiträge von Benno

Fachkundenachweis Honig – Wir gratulieren allen erfolgreichen Teilnehmern!

Am 25. und 26. Februar 2017 fand in der Kapellenschule in Littfeld der Jährliche Fachkundelehrgang Honig statt, welcher vom Landesverband Westfälisch Lippischer Imker e.V. veranstaltet wird. Auch Jungimker vom Imkerverein Siegen e.V. haben daran teilgenommen, wobei sich das „Jung“ nicht auf das Alter sondern auf die imkerliche Erfahrung bezieht.

In diesem Lehrgang werden Inhalte wie  z.B. Honigrohstoff, Honigentstehung, Honigreifung, Honigbearbeitung und gesetzliche Verordnungen vermittelt. Das Zertifikat „Fachkundenachweis Honig“ erhält man nach erfolgreichen Bestehen eines Tests. Das Zertifikat ist im Kreise der Imker wichtig, da nur mit diesem Zertifikat – in Verbindung mit der Mitgliedschaft in einem Imkerverein – die Möglichkeit besteht, seinen Honig im allseits bekannten D.I.B. (Deutscher Imkerbund) Glas zu verkaufen.

Die Honigverarbeitung benötigt teilweise sogar mehr Zeit als die restliche Imkerei, da die Ansprüche der D.I.B.-Bestimmungen über die gesetzlich vorgegebenen der Honigverordnung noch hinaus gehen.

Die Veranstaltungen des Landesverband Westfälisch Lippischer Imker e.V. sind für alle zugänglich. Wenn man Interesse an solch einer Veranstaltung hat, kann man sich auch ohne Mitglied eines Imkervereins zu sein anmelden, was auch einige Interessierte der Imkerei machen, die nun  erfolgreich den Lehrgang „Grundausbildung für Neuimker“ begonnen haben.

Weitere Informationen über die Lehrgänge gibt es unter www.imkerakademie.de oder bei Interesse an der Imkerei können Sie sich gerne unter der Internetseite vom Imkerverein Siegen e.V. im Web unter www.imkerverein-siegen.de oder per eMail unter info(at)imkerverein-siegen.de melden.

Imkerverein Siegen e.V. hat „umgeweiselt“

Am Freitag, den 10. Februar 2017, hatte der Imkerverein Siegen e.V. seine Jahreshauptversammlung, die erstmalig in den Räumlichkeiten im Verein der Gartenfreunde am Fischbacherberg e.V. stattgefunden hat. Zum letzten Mal hat die Versammlung das neu ernannte Ehrenmitglied des Kreisimkervereines Eberhard Pfeiffer geleitet, der aus gesundheitlichen und Altersgründen seinen Posten als erster Vorsitzender für die nächste Generation frei gemacht hat.

„Mit 70+ Jahren, muss man sich zu keinen Amt mehr wählen lassen“ war seine Ankündigung, worauf die Imkerinnen und Imker sich frühzeitig einstellen und sich um die Nachfolge für Ihn kümmern konnten. Zeitgleich haben der zweite Vorsitzende Hans Jürgen Groben und die Schriftführerin Katharina Hottmann ihre Aufgaben aus privaten und beruflichen Gründen abgegeben, was zu einer sehr umfangreichen Umstellung des Vorstandes geführt hat.

Durch die gute Vorstandsarbeit von, mit und um Eberhard Pfeiffer herum, ist in den letzten Jahren die Zahl der Imker im Imkerverein Siegen e.V. deutlich angestiegen und somit konnte genug Potenzial aus den eigenen Reihen kommen, damit die gute Vereinsarbeit weiter geführt werden kann. Nach der „Umweiselung“, wie die Imker den Austausch der Königin bezeichnen, besteht der neue Vorstand aus dem ersten Vorsitzenden Martin Neziraj, zweiter Vorsitzende Karsten Krah, Rechnungsführer Tobias Nockemann, Schriftführerin Claudia Haupt, Beisitzer Benno Groß und Beisitzer Yaseen Mahmood, die glücklicherweise in der Übergangszeit auf die Unterstützung und Hilfe von der Ehemaligen des Vorstand zählen können.

Der neue Vorstand kann aber auch auf alle Imkerinnen und Imker zählen, was die Vereinsarbeit angeht. Besonders wichtig ist das für die Betreuung von Jungimkern als sogenannte Imkerpaten, wobei das „Jung“ nicht für das Alter sondern auf die Erfahrungen mit Bienen bezogen ist. Der Siegener Imkerverein unterstützt alle, die mit dem Imkern Anfangen möchten von A wie Ableger bis Z wie Zuchtmaterial. Heutzutage ist es auch nicht unbedingt mehr notwendig, das jeder Imker seine eigene Honigschleuder und den Platz fürs unterstellen benötigt. Dank einigen Spenden in den letzten Jahren konnte der Verein die wichtigsten Großgeräte anschaffen, die jeder Imker im Imkerverein Siegen e.V. nutzen kann und somit die Anschaffungskosten der Grundausrüstung auf einen Betrag zwischen 250 und 500 Euro für jeden Jungimker senkt.

Der Verein arbeitet außerdem darauf hin, in Siegen oder der näheren Umgebung einen Lehrbienenstand aufzubauen, damit Jungimker ohne eigene Stellfläche die Möglichkeit bekommen zu Imkern und Bieneninteressierte die Honigbiene näher kennenlernen sowie den ersten Kontakt herstellen zu können. Weitere Informationen über den Verein, zum Thema Imker werden oder wie Sie unseren Verein mit Spenden unterstützen können finden sie auf unserer Homepage www.imkerverein-siegen.de, per eMail an info@imkerverein-siegen.de sowie an diversen Veranstaltungen des Imkervereines wie z.B. den „Tag der deutschen Imkerei“ der dieses Jahr am Samstag, den 1. Juli 2017 von 13 bis 18 Uhr in der Kleingartenanlage am Fischbacherberg stattfindet.

Grundkurs für Neuimker 2017

Nochmal ein paar Infos zum Grundkurs für Neuimker, der u.a. Ende September bei unserer Informationsveranstaltung „Wie beginne ich eine Imkerei?“ angekündigt und erläutert wurde.

Grundausbildung für Neuimker
Ort: Kreuztal
Zetiraum: 21. Januar 2017 bis 7. Oktober 2017
Referent: Frank Keller

Die Grundausbildung soll die Jungimker durch theoretische Ausbildung und praktische Unterweisung in ihrem ersten Bienenjahr begleiten. Die Schulungsinhalte und die acht Termine sind dem Bienenjahr entsprechend angepasst.

  1. Biologie der Honigbiene und artverwandter Insekten
  2. Arbeitsmaterialien und deren Anwendung, Frühjahrsarbeiten
  3. Schwarmbiologie, Ablegerbildung, Rechtsvorschriften
  4. Sommerarbeiten, Konzept einer Betriebsweise,
  5. Wachsverarbeitung
  6. Honigernte und Honigverarbeitung
  7. Pflegearbeiten und praktische Arbeiten
  8. Ein Bienenjahr geht zu Ende, Varroakontrolle im Winter

Veranstalter ist der Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e. V.

Ausführliche Infos zu diesen und anderen Terminen gibt es auf den Webseiten von imkerakademie.de.